Nordpfade

24 Wanderwege im Landkreis Rotenburg (Wümme)

Die Nordpfade Wanderungen werden beworben als die schönsten Touren zwischen Hamburg und Bremen. Ob dem wirklich so ist, könnt ihr gerne hier nachlesen. Es folgen regelmäßig weitere Routen, die ich schon gewandert bin. Also bleibt gespannt.und kommt gerne wieder vorbei.

Infos zu den Norpfaden findet ihr auch hier: Nordpfade

Nordpfad Kempowskis Idylle Titel

Nordpfad Kempowskis Idylle

Übersicht Der Nordpfad Kempowskis Idylle Der Nordpfad Kempowskis Idylle führt uns auf 11,6 km Länge durch das Steinfelder Holz und das Stellingsmoor.  Walter Kempowski ist der Namensgeber dieser Wanderung. Der deutsche Schriftsteller (1929-2007) lebte 42 Jahre in dem kleinen Dorf

Weiterlesen »
Nordpfad Riepholm-Gilkenheide Titel

Nordpfad Riepholm-Gilkenheide

Übersicht Der Nordpfad Riepholm-Gilkenheide Der Nordpfad Riepholm-Gilkenheide ist der südöstlichste Wanderweg der 24 Nordpfade. Mit ca. 10,8 km ist er in ca. 3,5 Stunden zu bewältigen und weist, typischer Weise für Norddeutschland, nur leichte Steigungen auf. Uns erwartet hier ein

Weiterlesen »
Bank im Wolfsgrund

Nordpfad Wolfsgrund

Inhalt Infos zum Nordpfad Wolfsgrund Der Nordpfad Wolfsgrund liegt nahe dem Ort Eversen der Gemeinde Ahausen, und ist mit 5,2 km der kürzeste der Nordpfade, und der einzige barrierefreie Wanderweg der Nordpfade. Der gesamte Weg besteht aus asphaltierter Strasse. Es

Weiterlesen »
Nordpfad Eichholz und Franzhorn 1

Nordpfad Eichholz und Franzhorn

Der Nordpfad Eichholz und Franzhorn Der Nordpfad Eichholz und Franzhorn führt uns in die Gegend um Gnarrenburg durch zwei Landeswälder: dem Eichholz und dem Franzhorn. Gnarrenburg liegt am Nordrand des Teufelsmoores zwischen Osterholz Scharmbeck und Bremervörde und wird durchzogen vom

Weiterlesen »
Nordpfade Logo

Die Nordpfade

Die Nordpfade im Landkreis Rotenburg gehören zu meinen bevorzugten Wanderwegen, da sie sehr schön angelegt sind, und sich mehr oder weniger vor meiner Haustür befinden, und somit schnell erreichbar sind. Bei allen 24 Nordpfaden, mit Längen zwischen 5 und 32

Weiterlesen »

Die Nordpfade

Die Nordpfade im Landkreis Rotenburg gehören zu meinen bevorzugten Wanderwegen, da sie sehr schön angelegt sind, und sich mehr oder weniger vor meiner Haustür befinden, und somit schnell erreichbar sind.

Bei allen 24 Nordpfaden, mit Längen zwischen 5 und 32 km, handelt es sich um Rundwanderwege, die häufig entweder verlängert oder auch verkürzt werden können. Somit kann man auch die längeren Touren in mehren Etappen erwandern. Mit Ausnahme des Nordpfades “Wolfsgrund” besitzt jeder dieser Wanderwege zudem mindestens 2 Startpunkte an denen sich auch immer kostenlose Parkplätze befinden. An diesen Startpunkten befindet sich auch immer eine große Infotafel mit dem Verlauf der Route und mögliche Abkürzungen.

Das Motto der Nordpfade lautet: flach – weit  – einzigartig

Dieses Motto beschreibt in wenigen Worten genau das, was einen hier erwartet:

Wanderwege ohne großartige Steigungen mit weiten, ebenen Flächen und einzigartiger Natur.
Hier gibt es alle Landschaftsarten Norddeutschlands zu erkunden. Dazu gehören Wiesen, Felder, Wälder, Seen und Teiche, Bäche, Flüsse und Moore. Man sollte kaum glauben, das es so vielfältige Landschaften hier in Norddeutschland zu sehen gibt. Es ist also für jeden Geschmack etwas passendes dabei.

Noch habe ich nicht jede dieser 24 Wanderungen absolviert, aber ich bin da dran.
Meine bisherigen Wanderungen findet ihr hier (Liste wird ausgebaut):

Dör’t Moor – 13,3 km

Eichholz und Franzhorn – 15,1 km

Wolfsgrund

Riepholm-Gilkenheide – 10,8 km

Kempowskis Idylle – 11,6 km

Zwei Mühlen – 10,9 km

Hinzel -14,6 km

Wümmeniederung Teil 1 (Hellwege-Everinghausen-Hellwege) – 10,5 km

Ostetal – 11,3 km

Haxloher Erde – 10,5 km

Nordpfad Info Tafel
Infotafeln befinden sich an jedem Startplatz

Tips zur Planung - Zustand der Wege

Mittlerweile sind auf den Nordpfaden über 30 “Wanderwegepaten” unterwegs, die für den Erhalt bzw. Erneuerrungen der Wegmarkierungen sowie für die Reinhaltung der Rastplätze sorgen.

Dennoch ist es gerade im Frühjahr und im Herbst oder Winter sinnvoll, sich über den Zustand der Wege zu informieren. Es passiert nicht gerade selten, das einige Wege durch z.B. starken Niederschlag kaum noch trockenen Fußes zu begehen sind. Ich selbst habe es bereits erfahren, wie es sich im Spätherbst anfühlt, ohne Hose und Barfuß durch 1 Meter tiefes Wasser zu waten. Die einzige Alternative wäre ein Umweg von gut 3km gewesen. Es war ein Abenteuer.

Daher schaut einfach vorher auf der Internetseite der Nordpfade vorbei, dort könnt ihr unter “Wegestörungen” nachschauen ob es eventuell vorhandene Probleme gibt.

Weitere Informationen zu den Nordpfaden

Das Projekt der Norpfade wurde durch den Touristikverband Landkreis Rotenburg (Wümme) e.V. initiert und dann 2014 realisiert.

Viele weitere Infos, und auch einen Tourenbegleiter, mit allen 24 Wanderungen, bekommt ihr hier:

Internet: Nordpfade

Facebook: www.facebook.com/nordpfade

Wie fandest du diesen Beitrag?

Klicke auf die Sterne um zu bewerten!

Durchschnittliche Bewertung 5 / 5. Anzahl Bewertungen: 1

Bisher keine Bewertungen! Sei der Erste, der diesen Beitrag bewertet.

Weil du diesen Beitrag nützlich fandest...

Folge uns in sozialen Netzwerken!

Es tut uns leid, dass der Beitrag für dich nicht hilfreich war!

Lasse uns diesen Beitrag verbessern!

Wie können wir diesen Beitrag verbessern?

Gerne könnt ihr diesen Beitrag auch teilen:

Share on facebook
Share on twitter
Share on pinterest
Share on whatsapp
Share on email
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
0 Kommentare
Inline Feedbacks
View all comments
0
Deine Meinung ist uns wichtigx
()
x
Scroll to Top