Übersicht

Der Nordpfad Zwei Mühlen

Dieser Nordpfad hat eine Länge von 10,9 km und führt uns vorbei an historischen Wassermühlen, kleine Bäche und Flüsse, durch Bachtäler, weite Wiesen und Wald.  Der Nordpfad Zwei Mühlen bietet somit von allem etwas, und zeigt uns darüberhinaus auch Historisches.

Der Wanderweg liegt etwas nordwestlich von Zeven, in der Nähe des kleinen Ortes Ostereistedt (Eine Empfehlung zu Ostern) in der Hanni Hase wohnt, und führt an den Orten Bademühlen und Godenstedt vorbei.

Infos zu den Nordpfaden allgemein findet ihr auch hier auf meinem Blog, oder auch direkt auf der Seite des Touristikverbandes Landkreis Rotenburg (Wümme).

Startpunkt

Unsere idyllische Wanderung beginnt an zwei Startpunkten, die beide an den Wassermühlen liegen, und jeweils über einen Parkplatz und einen Rastplatz verfügen. So kann man direkt nach der Wanderungnochmal das erlebte Revue passieren lassen.

S1 befindet sich an der Wassermühle Eitzmühlen (Plus Code: 85MX+JW Selsingen) Eitzte 4, 27446 Selsingen, ca. 200m vom Nordpfad entfernt.
S2 befindet sich an der Wassermühle Bademühlen (Plus Code: 76X8+84 Zeven) Zum Badetal 11, 27404 Zeven, ca. 500m vom Nordpfad entfernt.

Mein Startpunkt bei dieser Wanderung ist der S1 und ich bin die Runde im Uhrzeigersinn gewandert.

Der Streckenverlauf

Unser Startpunkt der Wanderung ist somit die Wassermühle Eitzmühlen am nördlichsten Punkt des Wanderweges.

Erstmalig wurde diese Wassermühle um 1300 erwähnt, und bis 1968 gewerblich genutzt, bevor sie ab 1991 restauriert wurde. Von damals bis heute fanden natürlich viele bauliche Veränderungen statt. Im Jahr 1997 wurde die Mühle dann in der heutigen Form eingeweiht.

Seitdem befindet sich in der Mühle auch ein Cafe mit historischem Ambiente. Geöffnet ist das Oste Cafe in der Regel von Mai bis Oktober.

Direkt an der Mühle befindet sich zudem eine Ein- und Ausstiegsstelle für Wasserwanderer die auf der Oste unterwegs sind.

Von der Wassermühle führt ein ca. 200m langer Zuweg zum eigentlichen Startpunkt des Nordpfades. Von hier geht es in östliche Richtung auf dem Nordpfad Zwei Mühlen durch einen schmalen Waldstreifen als erstes zur Mergelkuhle.

Bei Mergel handelt es sich um ein Sedimentgestein aus dem Kalk ausfällt und abgelagert wird. Hier wurde bis in das 20. Jahrhundert Düngekalk abgebaut.

Heute ist die Kuhle mit Wasser gefüllt und bietet vielen Tier und Pflanzenarten einen reichen Lebensraum. Und uns Menschen bietet die Kuhle einen ruhigen und erholsamen Ort, der zum verweilen einlädt.

Von der Kuhle führt uns nun der Weg weiter in Richtung Godenstedt. Der kleine Ort Godenstedt liegt an der Oste und hier gibt es neben einem Rastplatz auch eine weitere Anlegestelle für Wasserwanderer.

Viele Orte und Objekte wurden hier in Godenstedt mit Infotafeln versehen. Wer sich etwas umschaut wird viel Interessantes finden.

Godenstedter Glockenturm

Godenstedter Glockenturm

In Godenstedt Sehenswert, ist unter anderem der Godenstedter Glockenturm.

Wir verlassen nun den Ort und gehen ein kurzes Stück entlang der Kreisstraße, bevor wir uns nach rechts wenden und nun wieder den naturnahen Wegen folgen.

Hier führt uns der Nordpfad Zwei Mühlen durch ein weitläufiges Tal der Bade einem kleinen Nebenfluss der Oste. Kurz danach haben wir dann auch schon den Ort Bademühlen und den südlichsten Teil der Wanderung erreicht. Von hier führt ein kurzer Zuweg zur Wassermühle Bademühlen.

Leider habe ich den Zuweg wohl total verträumt und war bisher selber nicht dort. Infos zu der Wassermühle Bademühlen findet ihr aber hier

Nach dem verlassen des Ortes Bademühlen,wenden wir uns auf dem Nordpfad Zwei Mühlen nach Norden, und erreichen kurz darauf den westlichen Rand des Godenstedter Holzes.

Nach knapp 1 km im Godenstedter Holz finden wir dann einen kurzen Abzweig der uns in den Hanni Hase Wald zum Wohnort des Osterhasen “Hanni Hase” führen soll. Hier findet jedes Jahr ein großes Osterfest statt.

Hier können die Kinder dann den Osterhasen besuchen, und es gibt einige tolle Attraktionen wie Reiten, malen und basteln mit den Kindern und gemeinsames Ostereier suchen. Also schon mal den Ostersonntag im Kalender vermerken und dann hier vorbei kommen.

Nach diesem kurzen Abstecher geht es weiter durch den dichten Wald, bis wir den Waldrand erreichen. Jetzt geht es weiter durch die offene Landschaft  mit guter Sicht auf die Umgebung.

Angekommen an der Kreisstrasse geht es ein kurzes Stück an dieser entlang bevor wir für das letzte kurze Stück wieder auf einem Feldweg rechts der Straße begeben. Kurz danach erreichen wir dann unseren Startpunkt an der Wassermühle Eitzmühle.

Fazit

Der Nordpfad Zwei Mühlen ist ein wirklich schöner und auch abwechslungsreicher Wanderweg. Unterwegs gibt es viele schöne Orte und Rastplätze die zu einer Pause einladen. Diese schönen und ruhigen Orte sind auch hier der Grund, warum ich für einige Wanderungen so lange brauche.

Aber gerade dazu soll ja das wandern dienen. Schöne Orte muss man auch genießen.

Mit knapp über 10 km länge, und kaum Steigungen, ist er auch recht einfach an einem schönen Nachmittag zu bewältigen. Gutes Schuhwerk mit fester Sohle ist dennoch empfohlen.

Wer kleine Kinder und zu Ostern noch nichts geplant hat, sollte hier vielleicht mal am Ostersonntag vorbei schauen, auch wenn es dann sicherlich recht voll sein wird.

Wie fandest du diesen Beitrag?

Klicke auf die Sterne um zu bewerten!

Durchschnittliche Bewertung 0 / 5. Anzahl Bewertungen: 0

Bisher keine Bewertungen! Sei der Erste, der diesen Beitrag bewertet.

Weil du diesen Beitrag nützlich fandest...

Folge uns in sozialen Netzwerken!

Es tut uns leid, dass der Beitrag für dich nicht hilfreich war!

Lasse uns diesen Beitrag verbessern!

Wie können wir diesen Beitrag verbessern?

Gerne könnt ihr diesen Beitrag auch teilen:

Share on facebook
Share on twitter
Share on pinterest
Share on whatsapp
Share on email
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
2 Kommentare
Neueste
Älteste Most Voted
Inline Feedbacks
View all comments
2
0
Deine Meinung ist uns wichtigx
()
x
Scroll to Top